Hobbies - Billard

Stopp Achtung
Achtung, diese Seite wurde für HTML 5 geschrieben. Scheinbar verwenden Sie einen alten Browser, der das nicht unterstützt. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt angezeigt werden. Sie sollten unbedingt eine aktuelle Version Ihres Browsers installieren.

Ich habe in den Jahren 1995 bis 2005 relativ regelmäßig (fast wöchentlich) Pool Billard gespielt und habe dabei eine für meine Verhältnisse relativ gute Zielgenauigkeit erreicht. Danach schlief das ganze ein, bis ich zum Ende des Sommers 2017 wieder begonnen habe, diesem Hobby zu fröhnen. Ich musste leider feststellen, dass ich zwar theoretisch noch sehr viel wusste, die Praxis aber fehlte völlig. Selbst absolut einfache Bälle verfehlten ihr Ziel und gingen an die Bande, statt versenkt zu werden. So entschloss ich mich, wieder Partner für regelmäßiges Spielen zu suchen und nun auch das Internet als Quelle der unerschöpflichen Informationen zur Hilfe zu nehmen. Hier zeigten sich insbesondere zahlreiche Youtube-Videos als hilfreich und ich musste erkennen, dass ich mir früher gravierende Fehler angewöhnt hatte, die ich nun mit sehr viel Mühe wieder ausbügeln muss. Ich gehe regelmäßig zum Spielen, auch alleine, um gewisse Techniken zu erlernen.

Neben den Videos bei Youtube folge ich auch den ersten Seiten des Buches Modernes Pool von Ralph Eckert. Ich finde seine Idee, zunächst einen genauen Stoß zu üben, indem man den geraden Rückläufer lernt, völlig logisch und richtig. Mit dem Rückläufer kann man sehr genau feststellen, wie gut die eigene Stoßqualität ist. Es ist auch völlig nachvollziehbar, dass es keinen Sinn macht, das Lochen zu üben, so lange die Zielsicherheit beim Stoß unzureichend ist.

Billard Rückläufer

Das Bild links zeigt die Stellung, die Ralph Eckert zum Üben empfiehlt. Man legt den Objektball in der oberen Tischhälfte auf die dritte Reihe der Diamanten, die weiße Kugel kommt in der unteren Tischhälfte auf die fünfte Reihe. Die beiden Kugeln zeigen in gerader Linie zu einer Ecktasche.

Ziel ist es, die farbige Kugel zu versenken und die weiße Kugel mindestens bis zur unteren Bande zurücklaufen zu lassen. Erst wenn dieser Stoß sicher gelingt, man ihn also mindestens 3 Mal in Folge schafft, dann kann man davon ausgehen, dass die Queueführung auch wirklich stimmt und der Stoß gerade ist. Ich habe viele Stunden damit verbracht, diesen Stoß zu üben, bisher gelingt mir das immer noch nur sporadisch.

Ich habe kein Problem, wenn ich die Kugel nur versenken will, ohne einen Rückläufer zu erreichen.

Nun zu der versprochenen Liste von hilfreichen Videos bei Youtube oder anderen Links. Auf eine Einbettung der Videos auf dieser Seite habe ich bewusst verzichtet.

Hilfreichen Links zum Thema Billard Lernen
LinkKurzbeschreibung des Links
Billard Regeln Ich kann nur jedem empfehlen, nach den offiziellen Billard-Regeln zu spielen, wie sie bei Irgendjemand.de knapp und verständlich zusammengefasst werden. Hier findet man auch eine Beschreibung von vielen Kneipenregeln und deren Abweichungen vom Standard. Offizielle Regeln haben einfach den Vorteil, dass sie klar formuliert, gerecht und verbindlich sind. Die Regelbeschreibung von dieser Seite ist nun auch als PDF-Download verfügbar.
Griff Tom Damm erklärt in diesem Youtube-Video den korrekten Griff des Queue. Ich habe erst recht spät gemerkt, dass ich mir früher einen falschen Griff angewöhnt habe, dadurch wurde der Rückläufer fast immer verzogen. Es hat viele Stunden gekostet, diese Gewohnheit abzulegen und zu korrigieren.
Rückläufer Wie oben erwähnt ist nach dem Buch von Ralph Eckert das Beherrschen der Rückläufer ein extrem wichtges Thema zum Beurteilen der eigenen Stoßtechnik. In diesem Youtube-Video aus der Reihe Tipps und Tricks von Itti4564 wird gezeigt, wie dieser Stoß durchgeführt und geübt werden kann.
Bockhand Bilder und Texte zur richtigen Bockhand bei billard.tips.de. Natürlich findet man auch etliche Videos zu diesem Thema, aber ich fand den Text besser. Vielen Anfängern fällt zunächst sogar der einfache Bock mit der offene Bockhand schwer. Denen kann ich nur raten, dann zunächst einfach eine Faust zu machen und den Daumen wie bei der offenen Bockhand anzulegen. Dann kann man zwar tiefe Stöße nicht optimal ansetzen, aber das ist immer noch besser, als ein wackeliger Bock.
Gerader Stoß In diesem Video lernt man, wie man einen geraden Stoß üben kann. Entweder zielt man ganz ohne Ball entlang einer Linie oder man stößt durch eine Kugel mit Loch. Wer so eine Kugel nicht besitzt (ich habe keine), der kann auch eine leere Weinflasche verwenden. Das Video ist ohne Ton und somit ohne Erklärung zum Was oder Warum. Wie man mit der Flasche übt, zeigt ein anderes englisches Video von Brandon Gramse mit dem Titel Quick and Easy Way to Straighten Your Stroke in Pool and Billiards.
Black Widow Jeanette Lee mit dem Spitznamen Black Widow bietet bei Youtube diese Playlist an und behandelt dort die wichtigen Anfänger-Themen Griff, Stand, Brücke und Stoß. Leider sind die 5 Videos englisch, aber gut verständlich und mit einwandfreier Akkustik und Grafik, was man leider nicht von allen Lehr-Videos bei Youtube behaupten kann. Ich finde die Serie absolut empfehlenswert, insbesondere das Video zum Stoß.
Ballkontrolle Dieses englische Video von Thailand Pool Tables aus der Reihe Mastering Pool behandelt die Ballkontrolle durch Effet (Spin) sowohl in der Theorie als auch durch praktische Beispiele. Seitlicher Effet (English) ist schon sehr komplex und sollte nur von fortgeschrittenen Spielern angewendet werden, da beim Stoß die weiße Kugel versetzt wird. Das erfordert eine Anpassung beim Zielen und somit sehr viel Erfahrung.
Stellungsspiel Ein Video aus der Reihe Tipps und Tricks von Itti4564 werden Übungen zum Stellungsspiel Stellungsspiel gezeigt. Es wird in diesem Video nicht gezeigt, was man tun muss, um den Ball an die gewünschte Stelle zu bringen. Dazu muss man sich die Kenntnisse aus dem Video Ballkontrolle aneignen.
Bogenbälle Ich selbst habe mich mit Bogenbällen noch nicht versucht. Aber der Benutzer Itti4564 bietet bei Youtube ein gutes Einführungsvideo zu diesem Thema. Ein weiteres interessantes Trainingsvideo von ihm hat das Thema Kugeln an der Bande. Allerdings zeigt es nicht wie man diese Randbälle anspielt, also die Bockhand, sondern eine komplexe Anfangsstellung zum Üben.
Billard Urlaub Tom Damm bietet jedes Jahr mehrere Kurse als Billard Urlaub an. Ich selbst habe mich für Mai 2018 für einen einwöchigen Urlaub angemeldet.