Hobbies - Lesen

Stopp Achtung
Achtung, diese Seite wurde für HTML 5 geschrieben. Scheinbar verwenden Sie einen alten Browser, der das nicht unterstützt. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt angezeigt werden. Sie sollten unbedingt eine aktuelle Version Ihres Browsers installieren.

Früher habe ich die Bücher regelrecht verschlungen, aber durch das Nachlassen der Sehkraft vor ein paar Jahren fällt das Lesen bei Kunstlicht immer schwerer. So haben sich meine Hauptzeiten beim Lesen auf den Sommer verlagert. Ich liebe es auch, auf Flohmärkte zu gehen, und so ist es kein Wunder, dass ich fast all meine Lesequellen dort erstehe. Die Spitzenreiter erhält man hier sowieso ohne Probleme und selbst ausgefallene Werke tauchen nach einer Zeit sicher auf, wobei man selten mehr als 2€ für ein Buch ausgeben muss.

Horror/King Stephen King, der auch unter dem Pseudonym Richard Bachmann schreibt, ist sicher einer der bekanntesten Autoren für Horrorgeschichten. Wer kennt nicht den Friedhof der Kuscheltiere oder das vom genialen Regisseur Stanley Kubrick mit Jack Nicholson verfilmte Shining. Ich habe hier mal die Liste der Bücher aufgeführt, die ich von ihm bisher noch nicht ergattert habe.
Horror Dean Koontz, Edgar Allen Poe, Roald Dahl, ...

Wem der Name Roald Dahl nichts sagt, der kennt dann auch nicht den Autor der mit Johnny Depp verfilmten leicht gruseligen Geschichte Charlie und die Schokoladenfabrik. Wer sich mal ein wenig bei diesem Autor einlesen will, der sollte die bekannte Kurzgeschichte Die Wirtin versuchen. Mich fasziniert seine hintergründige Art, den Horror nur anzudeuten.
Geschichtliches Hier folgen nur ein paar Beispiele:
  • Die Päpstin
  • Die Puppenspieler
  • Der Medicus
  • Im Namen der Rose
Humor Ephraim Kishon
Klassiker Ernest Hemingway, Berthold Brecht, John Steinbeck (Straße der ölsardinen), Knut Hamsun (Hunger), Karlhans Frank (Willi kalt und heiß)
Sonstiges Konsalik, Simmel