Mathematik - Gute Witze

Stopp Achtung
Achtung, diese Seite wurde für HTML 5 geschrieben. Scheinbar verwenden Sie einen alten Browser, der das nicht unterstützt. Es kann sein, dass nicht alle Seiten korrekt angezeigt werden. Sie sollten unbedingt eine aktuelle Version Ihres Browsers installieren.

Ich will nicht alle Witze, die mir über Mathematiker zu Ohren kommen, auch hier veröffentlichen, sondern im wesentlichen solche, die mir auch gefallen. Aber wenn sich schon jemand die Mühe macht, mir einen zuzusenden, dann wird er auch veröffentlicht. Auf dieser Seite finden Sie meine Lieblingswitze (sind nicht sehr viele), was nicht heißen muss, dass sie besonders gut sind. Ich habe auch noch ein paar mittelmäßige Mathematikerwitze erhalten, über die man eventuell Lächeln kann. Viele bekannte Witze mit Mathematikern vergleichen deren Verhalten in bestimmten Situationen mit denen von Physikern und Ingenieuren. Wer diese Art von Witzen mag (ich nicht), für den habe ich dennoch ein paar Mathematiker-Physiker Witze gesammelt.  Wem das bisher noch nicht reicht, natürlich gibt es auch ein paar wirklich schlechter oder einfach doofer Mathematikerwitze.

Ich hatte hier auch etliche Verlinkungen zu anderen Seiten mit Methematikerwitzen, aber nach einer erneuten Überprüfung Jahre später ist von denen nur ein einziger tu-muenchen.de/~rwagner/physik/witze.html aktiv und übrig geblieben.


Als ersten natürlich meinen Lieblingswitz, der die im normalen Sprachgebrauch häufige Verwechslung zwischen Implikation (Folgerung) und äquivalenzrelation (Identität) auf's Korn nimmt.

Treffen sich zwei Leute auf einer Party und nach kurzem Smalltalk sagt der eine zum andern. Ich bin Maurer von Beruf, und was machst du? Darauf entgegnet der andere Ich bin Logiker. Der Maurer ist erstaunt und fragt Logiker, was ist denn das, worauf sich folgender Dialog entwickelt:

Also pass auf, ich erkläre es dir. Hast du ein Aquarium? Ja, habe ich.
Wenn du ein Aquarium hast, dann hast du auch Fische. Das ist wahr.
Wenn du Fische hast, dann liebst du doch auch Tiere? Stimmt.
Und wer tierlieb ist, der mag auch Kinder. OK.
Du magst Kinder und hast daher welche. Ja, zwei.
Und wer Kinder hat, der ist auch verheiratet. Ich bin verheiratet.
Wenn du verheiratet bist, dann hast du eine Frau. Logisch.
Wenn eine Frau hast, dann liebst du Frauen. Frauen sind toll.
Und wenn du Frauen liebst, dann liebst du keine Männer. Ih, Männer.
Da du keine Männer liebst, bist du auch nicht schwul. Natürlich nicht.
Siehst du, das ist Logik.  
Der Maurer ist tief beeindruckt. Ein paar Tage später ist er wieder auf einer Party und unterhält sich mit einem anderen Mann. Der fragt nach einiger Zeit, ich bin Schreiner, und was bist du? Der Maurer verrät seinen Beruf und schließt an vor ein paar Tagen habe ich einen kennen gelernt, der war Logiker. Der Schreiner ist erstaunt und fragt was ist denn das? Der Maurer ist mächtig stolz und antwortet, das wusste ich auch nicht, aber pass auf, ich erkläre es dir. Hast du ein Aquarium? Der Schreiner schüttelt mit dem Kopf, worauf sich der Maurer entrüstet abwendet mit den Worten du schwule Sau.

Dieser Witz wurde von mir von boris.schaedler@web.de überlassen: Kommt ein Differentialoperator zu einer Funktion und meint: geh mir aus dem Weg, sonst differenziere ich dich!!!!. Die Funktion antwortet gelassen ist mir doch egal, ich bin ein ex !!!. Darauf der Differentialoperator Pech gehabt, ich bin ein d/dy!!!.
Formelfinder aus dem Brigitte-Chat gab den folgenden Kalauer zum Besten: Ein Philolosoph und ein Mathematiker gehen zusammen zum Essen. Am Ende, nach Präsentation der Rechnung, sagt der Philolosoph zum Mathematiker Kannst du *Zahlen*?
Von Angeleyes aus dem Brigitte-Chat habe ich diesen recht netten Witz. Der gefällt mir, weil hier endlich mal nicht die Mathematiker die Doofen sind:

Ein Ingenieur und ein Physiker stehen am Fahnenmast der Uni, als ein Mathematikprofessor vorbeikommt. Er fragt: Was machen Sie denn hier? Der Physiker antwortet Wir haben den Auftrag bekommen, die Höhe der Fahnenstange zu ermitteln und wir überlegen gerade, mit welchen Formeln man sie berechnen kann, aber irgendwie kriegen wir das nicht raus! Der Ingenieur ergänzt: Und ich habe versucht, das Maßband nach oben zu werfen, um dann ablesen zu können, wie hoch die Fahnenstange ist, aber auch das hat nicht funktioniert. Sagt der Mathematiker Moment und dann zieht er die Fahnenstange aus der Halterung, legt sie ins Gras, lässt sich ein Bandmaß geben und stellt fest: Genau sieben Meter. Dann richtet er die Stange wieder auf und geht weiter. Mathematiker! höhnt der Physiker. Wir reden von der Höhe, und er gibt uns die Länge an.